Als die Literaten „Weimar“ nach Franken holten

Ein Hauch von Weimar weht Anfang des 19. Jahrhunderts auch in den fränkischen Haßbergen, genauer gesagt auf der Bettenburg bei Hofheim in Unterfranken. Dort lädt der Hausherr Christian Dietrich Truchsess von Wetzhausen ab 1814 bekannte LiteratInnen und andere Intellektuelle zur „Bettenburger Tafelrunde“. Zu ihr gehören unter anderem Friedrich Rückert, Jean Paul, Karoline von Wolzogen oder Carl Maria von Weber.

Read More