Ich probiere gerne mal Neues aus. Zum Beispiel liebe ich das Vorlesen, Vortragen und Sprechen.

Eine Zeit lang wollte ich als Sprecherin zum Radio. Dazu kam es zwar nicht, aber manchmal kommt man auf Umwegen zum Ausleben seiner Wünsche. 2017 war ich Teil der sympathischen und engagierten semiprofessionellen Hörspielgruppe littlemoresonic. Im Hörspiel "Der Doktor und die Weiße Frau" rannte ich als Lila mit einem Messer bewaffnet durch den Urwald, um meinem Chef, Dr. Who, zur Seite zu stehen in . Hier ist das Hörspiel von ca. 45 Minuten Länge zu hören, in dem ich die Lila gesprochen habe.

 

Als Gast der Nürnberger Mittagslesungen durfte ich 2016 im KunstKulturQuartier (dem alten KOMM) vorlesen. Ich entschied mich für eine Stelle aus dem Roman "Ebbe und Flut" von Irina Korschunow, weil ich ihren Erzählton gerne mag. Nach der Lesung wollten etliche ZuhörerInnen Genaueres wissen über das Buch...

 

2015 beteiligte ich mich an der 40-Stunden-Lesung im Staatstheater Nürnberg anlässlich des Völkermords an den Armeniern vor 100 Jahren.
Das Spannende daran: Ohne Vorbereitung liest man eine völlig unbekannte Textstelle.Von Mittwoch, 22. bis Freitag, 24. April 2015 lasen etwa 70 Menschen in den Kammerspielen Nürnberg aus Franz Werfels Roman "Die vierzig Tage des Musa Dagh" vor. In ihm hatte der österreichische Autor seine Reiseeindrücke u.a. über die armenischen Waisenkinder in Syrien und Libanon nach den türkischen Gräueltaten verarbeitet. Ich las am Freitag um 12.00 Uhr.